Partnervermittlung transparent - Gesellschaft z. Qualitätssicherung d. seriösen Partnervermittlung-QSP

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
 
 

Mehr Sicherheit und Transparenz für partnersuchende Menschen

 
So erreichen Sie uns:
  05141 - 48 48 32

  05141 - 48 48 31

  Kontaktformular »
 
Jutta Meintrup
Jutta Meintrup Gründerin 2008 der QSP und Geschäftsführerin kämpft seit 22 Jahren dafür, dass partnersuchende Verbraucher in der Lage sind die "Spreu vom Weizen" zu trennen.
 
 

Was ist Sinn und Zweck der Gesellschaft zur Qualitätssicherung der seriösen PV?

 
 
1.
Bessere Aufklärung für Partnersuchende
2.Qualitätsprüfung auf dem Gebiet der Partnervermittlung
3.Verfolgung des unlauteren Wettbewerbs
4.Marktbeobachtung
5.Veröffentlichung aller unlauteren Praktiken durch "schwarze Schafe" zum Schutz der partnersuchenden Verbraucher auf den Seiten der QSP-Plattform.
6.Stärkung der neuen klassischen Partnervermittler die sich der Gesellschaft anschließen. Alle versichern nach der Verpflichtungserklärung und den Qualitätsrichtlinien der Gesellschaft tätig zu sein.
 
 
Ehrenkodex:
Grundsätze von Ethik, Moral und der Liebe zum Beruf verbieten es geprüften QSP-Vermittlern unlautere Wettbewerbsmethoden zu praktizieren
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Grundgedanke zur Gründung der Gesellschaft zur Qualitätssicherung der seriösen Partnervermittlung ist im laufe von ca. 20 Jahren Praxis am Partnervermittlungsmarkt entstanden.

Qualität im Partnervermittlungsbereich – wie erkenne ich sie als Partnersuchender der völlig ahnungslos in diesem Tummelplatz der Partnervermittlungsangebote nach einem geeigneten Partner oder einer geeigneten Partnerin sucht?

Da es sich bei dem Partnervermittlungsgeschäft nicht um ein übliches Tagesgeschäft handelt, wie der Besuch beim Friseur, der Kosmetikerin, dem Autokauf etc. – hier wissen Sie ungefähr was Sie erwartet, im Partnervermittlungsbereich leider nicht.

Wie sollen Sie aber im Falle eines Partnerverlustes durch Tod, Scheidung, Trennung überhaupt wissen was auf Sie zukommt, wenn Sie sich auf Partnersuche begeben. Wir können folgenden Vergleich herstellen – Sie sind Nichtschwimmer und es würde Sie jemand ins Wasser werfen . . . . .

Wer von Ihnen sich auf den Weg der Partnerfindung begibt beobachtet schon Tag für Tag oder monatelang diesen Markt um sich ein ungefähres Bild über Angebote und Anbieter zu machen? Nur ganz wenige.
Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die meisten sich ganz spontan und aus der Emotion heraus entscheiden.

Ca. jeder dritte Partnersuchende der mich in den letzten Jahren als Vermittlerin oder auch im Rahmen meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Verbraucherschützerin kontaktierte teilte mir mit, dass er völlig unbedarft ist. Und genau das ist für viele das „Verhängnis“, diese Ahnungslosigkeit wird von üblen Geschäftemachern schamlos ausgenutzt und das Bild der guten, seriösen Partnervermittlung geschädigt und verzerrt. Das hier ein großes Defizit an guter Aufklärung besteht mussten wir immer wieder erfahren.

Für uns war klar, es muss eine Plattform initiiert werden die partnersuchende Menschen aufklärt, diese mit aktuellen Themen versorgt, schützt und die seriösen bemühten Vermittler stärkt.
 
 

Wie sollten Sie auch ahnen können, dass hinter der so nett geschriebenen Privatchiffre-Anzeige irgend ein „übler Abzocker“ steht?

Woher sollten Sie wissen, das der handgeschriebene „Liebesbrief“ auf Ihre aufgegebene Chiffre-Anzeige von einem „üblen Abzocker“ stammt?

Wie sollten Sie im Vorfeld erkennen, dass das Internet ein großes Gefahrenpotenzial beinhaltet und die Onlinebörsen, die Sie als bequeme und kostengünstige Alternative von Zuhause aus nutzen können, ungeahnte Fallen in sich beherbergen?

Oder wussten Sie schon, dass die hübschen Fotos in Zeitungen und im Internet oft kaum die Realität zeigen, da diese Fotos geschönt, digital überarbeitet und retuschiert sind?

Das man besonders das männliche Geschlecht mit tollen Fotoanzeigen in Zeitungen oder in Partnerpools ködert und diese Männer die Frauen so gut wie nie kennen lernen, weil diese Frauen einem Kennen lernen oder der Vermittlung nicht zur Verfügung stehen?

Das sich unter den Chiffre-Anzeigen unzählige verheiratete oder noch gebundene Personen befinden, die nach dem Motto suchen – festhalten und weitersuchen ob sich etwas besseres findet?

War Ihnen klar, dass auch im Internet und bei den Onlineportalen vielfach gelogen wird das sich "die Balken biegen" und Ihr Mailpartner nur Spaß, Flirt oder Sex sucht, obwohl Sie an einer festen Bindung interessiert sind?

Wussten Sie, dass das in letzter Zeit von einigen Onlinebörsen so angepriesene TÜV-Siegel kein Qualitätssiegel ist und somit nichts über die Qualität oder die Erfolgschancen der Vermittlung aussagt, sondern das es lediglich dafür steht, das zum Zeitpunkt der Überprüfung die Datensicherheit gewährleistet war?

Wussten Sie, dass viele Onlinebörsen Ihre Daten an andere Unternehmen weiter verkaufen?

Glauben Sie, dass Bewertungsportale wirklich die ehrliche Meinung Partnersuchender wiedergeben?
Diese Bewertungsportale geben Ihnen keinerlei Glaubwürdigkeit, jeder kann sich selbst durch Freunde, Bekannte oder durch sich selbst positiv bewerten. Jeder kann im Internet für ein paar Euros ein "Prüfsiegel" erwerben.

Wussten Sie schon, dass ca. jede 3. bis 4. Partnerschaft heute durch gute, professionell tätige, klassische Partnervermittler geschlossen wird?

 
 
Die Gesellschaft zur Qualitätssicherung ist kein Verein oder Verband – darauf legen wir großen Wert.
Die Gesellschaft ist nicht zur Gewinnmaximierung gegründet worden, sie dient der Aufklärung und Transparenz für den partnersuchenden Verbraucher, gibt gleichzeitig erstklassig und seriös arbeitenden klassischen Partnervermittlern die Möglichkeit sich der Gesellschaft anzuschließen.
 
 

Seit 2008 ist es unsere oberste Priorität partnersuchende Menschen aufzuklären um Schaden zu verhüten.

Die sich uns angeschlossenen und geprüften Institute erkennen Sie in der Werbung an dem QSP – Zeichen.

Haben Sie auch schon positive oder vielleicht sogar negative Erfahrungen gemacht? Gern können Sie uns diese Mailen, sodass wir an andere Menschen Ihre gemachten Erfahrungen weitergeben können. Ihre persönlichen Daten behandeln wir absolut diskret. Wir werden Ihre Informationen nur mit Ihrer Erlaubnis und auf Ihren Wunsch hin unter Pseudonym veröffentlichen.

Bei Fragen senden Sie uns eine Mail» oder rufen einfach unter Tel.: 05141 – 48 48 32 an.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
zum Seitenanfang
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü